Die andere Logik: Fragwürdige Thesen über Solar- und Windanlagen

Zerfetzte Vögel, zuckende Tierleichen, abgeräumte Wälder: In einem Video prangert die AfD an, dass Wind- und Solaranlagen massive Schäden in der Natur anrichten würden. Was ist an den Vorwürfen dran?

Quelle: tagesschau.de 

Lange hat sich die AfD bei der Umweltpolitik weitestgehend zurückgehalten. Doch mittlerweile äußert sich die Partei regelmäßig zu dem Bereich, vor allem zum Thema Klimaschutz. Die AfD behauptet beispielsweise in dem Video „Fünf grüne Umweltsünden angeprangert“, dass Windräder, Solaranlagen und Rapsfelder massiv Vögel und Insekten töten würden. Die Behauptungen im Überblick:

Behauptung 1: Windräder töten jährlich 200.000 Fledermäuse, 100.000 Vögel und eine Billion Insekten

Vogelsterben durch Windkraftanlagen ist offenbar tatsächlich ein Problem: Laut der Umweltschutzorganisation NABU könne es für einige seltene Arten sogar existenzgefährdend sein, wenn man deren Lebensräume bei den Standortwahl nicht berücksichtigt. Das gleiche gilt für einige Fledermausarten. Doch zum Vergleich: Durch Fensterscheiben werden laut der Umweltschutzorganisation BUND 240.000 Vögel getötet – pro Tag, nicht pro Jahr.

weiterlesen …